Industrieumzug- eine andere Liga- out of the box- Regale ohne Ende

In diesem Fall bestand unsere Aufgab darin, ein Ersatzteillager einer großen Firma im Nenzing umzusiedeln. Der weg war kein weiter, dafür der Umfang umso größer. Von der kleinen Beilagscheibe über 300-kg- Motoren bis hin zu 1,4 Tonnen schweren Sicherheitsschränken war da alles dabei. Somit rückten wir mit Stapler, Hubwagen, Schutzhelm, Warnweste und anderem schwerem Gerät an, um diese nicht alltägliche Herausforderung zu bewältigen. Dazu überlegten wir eine spezielle Methode, um die befüllten Regalböden zu transportieren. Dazu sollte am Zielort alles genau gleich wieder einsortiert werden, da jedes Ersatzteil genau nummeriert war und während des Umzugs der sich über zwei Wochenerstreckte permanent Ersatzteile benötigt wurden. Der Betrieb sollte ungestört weiterlaufen. Nach 10 Arbeitstagen war die Mission dann erfüllt. Alle Regale und Schränke waren am neuen Standort, Ersatzteile wurden wieder gefunden, die Sicherheitsstandards waren wieder erfüllt und alle Einzelteile an Ort und Stelle. Lange Tage, Samstage und auch arbeitsreiche Sonntage verlangten uns einiges an Einsatz ab. Da können wir über die darauffolgenden Wohnungsumzüge, unser Daily Business, nur noch lächeln...   Werkzeugschränke hohe Regale   Kabellager   davon machten wir etwa 70 Fahrten diese Schränke konnten wir gefüllt transportieren-fahren im Schritttempo ein- und ausräumen mussten wir zum Glück nur selten zwölf solcher Reihen galt es zu zügeln zwei bis drei schafften wir an einem Tag das Arbeiten mit Warnweste, Industriehelm und Ameise

Transport empfindlicher Pflanzen

Wir schützen und schätzen was Ihnen wichtig ist. Letzthin war es mal wieder soweit. Eine ganze Wohnung von Götzis nach Dornbirn. Mit dabei wunderschöne, gehegte und gepflegte Orchideen. Diese Pflanzen sind mit Ihren Blüten natürlich entsprechend empfindlich. Bei uns bekommen sie auch die Behandlung, die Ihnen entspricht. Da sind wir auch mal kreativ, was die Verpackung betrifft. Nur soviel: angekommen sind sie unbeschadet. Da war das Klavier, das auch zu transportieren war, fast schon Nebensache... So kommt alles gut an! Wir arbeiten mit Köpfchen.  

Klavier groß, Treppenhaus klein

Kürzlich durften wir ein Klavier in Vorarlberg transportieren, das wir erst ca. ein halbes Jahr vorher unseren Kunden gebracht hatten. Nun stand ein Umzug an und das Klavier sollte natürlich mit. Die Blder vom Abholort zeigen bereits, dass es eine recht enge Angelegenheit war. Das Treppenhaus recht schmal und das Klavier ein eher höheres Modell. Beim Lieferort kamen wir dann zu einem alten Bauernhaus mit entsprechedn niederen Räumen, was den Platz im Treppenhaus entsprechend knapp werden lässt. Dort war dann einfach zu wenig Platz, um auch noch Bilder zu machen. Viel mehr als eine Hand breit war dann nicht mehr über. erst mal auf unseren Klavierwagen wichtig: sorgfältig einpacken dann schultern                     ging knapp um die Ecke unten natürlich gleich wieder auf den Wagen über unsere Rampe in unser "Klaviermobil" und zum Schluss im Auto platzieren und gegen verrutschen sichern

Umzüge und Übersiedlungen in Vorarlberg, Österreich und in die weite Welt

Wohin Sie auch immer verziehen wollen, Wir unterstützen Sie dabei und sind ein verlässlicher Partner. Unten ein paar Bilder von Umzugserlebnissen ganz weit weg aber auch in unserer Heimat. Und das Beste dabei: Sie müssen dabei keinen Finger rühren.https://umzugvorarlberg.at/leistungen/ Rankweil Feldkirch Vorarlberg Frankreich Liechtenstein Rom Hohenems Piemont